Noch mehr Bürokratie für Geschäftsreisen – A1 Bescheinigung und EU-Meldepflicht

Noch mehr Bürokratie für Geschäftsreisen – A1 Bescheinigung und EU-Meldepflicht

Bei Geschäftsreisen ins EU- und Efta-Ausland (Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz) sowie in manche Nicht-EU-Länder (Israel, Südkorea, Japan und Kanada) ist es für Reisende zwingend erforderlich, eine A1-Bescheinigung mit sich zu führen. Andernfalls können die Länder die Reisenden zur Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen nach eigenem Landesrecht verpflichten zusätzlich zu den von ihnen gezahlten entsprechenden Beiträgen in Deutschland. Die EU-Regelung besteht zwar schon seit 2010, doch erst seit den vergangenen zwei Jahren werden auch tatsächlich vermehrte Kontrollen durchgeführt. Die A1-Bescheinigung, die vor jeder Reise neu beantragt werden muss, erhalten die Reisenden nach Antrag bei ihrer Krankenkasse. Privatversicherte erhalten sie von der Deutschen Rentenversicherung. Seit wenigen Monaten gibt es ein elektronisches Verfahren für die Antragstellung, das mit Beginn des nächsten Jahres verpflichtend wird. Unternehmen wird daher geraten, einen A1-Verantwortlichen zu bestimmen.
Um Sozialdumping zu vermeiden und die Einhaltung des nationalen Arbeitsrechts eines jeweiligen EU-Staates sicherzustellen, wurde die EU-Meldepflicht eingeführt, die jedoch nur für Entsendungen gilt. Damit gemeint ist der Einsatz eines Reisenden im Ausland für die Erbringung einer Dienstleistung. Allerdings gibt es keine einheitliche Definition des Begriffs Dienstleistung, so dass jeder Mitgliedsstaat der EU ihn selbst definiert und das Gesetz unterschiedlich interpretiert. Auch die Dauer der Dienstleistung sowie die Fristen der Meldepflicht werden von jedem EU-Mitglied selbst festgelegt. Deshalb gilt auch hier der Rat an die Unternehmen, Kontaktpersonen in den entsprechenden Ländern als Vertreter festzulegen.
UNIGLOBE bemüht sich derzeit darum, Ihnen sobald wie möglich eine passende Lösung hierzu anbieten zu können und wird Sie über Neuigkeiten im Newsletter auf dem Laufenden halten.

zurück zur Übersicht
UNIGLOBE Travel | PO Box 50173 | London, SW1P2XY | +44 8452570332
Für Notfälle nur außerhalb unserer Geschäftszeiten: +49 30 6980249886